barcelona

barcelona ende november. wenn man hierzulande schon auf einen winter warten muss, der eh nicht kommt, kann man sich auch gleich nochmal in den spätsommer verabschieden und sich in catalunyas capitale für ein langes Wochenende die sonne aufs müde haupt scheinen lassen, den fc barcelona beim heimsieg anhimmeln, die eigene kinnlade circa auf kniehöhe durch die sagenhafte sagrada família tragen, dabei und fortan in ehrfürchtiger verneigung vor antoni gaudí nur noch in negativformen denken, zum parc güell hinauf steigen und hinab grüßen und im schatten von ricardo bofills „la vela“ an der barceloneta oder in el born das leben einfach leben sein lassen. cerveza? sí claro!