into the wild

was macht man an einem sonnigen feiertag? richtig, man fährt in den wildpark. wie gefühlt der gesamte rest der stadt auch. oder mindestens wie ganz harburg. hurra… doch was kevin, justin, soraya & co. erfreut, sei auch all jenen empfohlen, deren intellekt den gegenwert eines tagestickets der hvv deutlich übersteigt. und außerdem ist in zoos und tierparks ja eh fraglich, wer da eigentlich wen beobachtet und wer sich seinen teil dabei denkt. angesichts des publikums am dienstag dürfte jedenfalls so manches wildschwein ins grübeln gekommen sein.

schön war’s aber trotzdem, irgendwie. und wann ist das eigentlich passiert, dass ich gern tiere fotografiere? bin ich dafür nicht noch viel zu jung? aber sollte der wildpark zufällig auf der suche nach einem offiziellen fotografen sein – hier ist meine bewerbung. ich mach tiere! und menschen! und alles dazwischen!