beim „spiegel“

mit dem hamburger pr-stammtisch gestern abend zu besuch im neuen redaktionssitz des „spiegel“ in der hafencity. mathias müller von blumencron, „spiegel“-chefredakteur und verantwortlich für alle digitalen angebote der marke, plauderte gut 1,5 stunden aus dem redaktions- und verlags-nähkästchen. themen waren u. a. wikileaks, der digitale „spiegel“, die rolle des verlags-controlling oder warum manchmal schon ein tag allein den mediengeschichtlichen unterschied ausmacht. besten dank an sebastian und carsten für die organisation des besuchs. sehr interessant! ach so, und das gebäude selbst ist natürlich ein echter hingucker. zumindest für menschen ohne höhenangst.

nachtrag: eine ältere, verwackelte außenaufnahme des „spiegel“-gebäudes gibt es auch noch hier .