leon

katharine hepburn hat einmal gesagt, liebe sei nicht das, was wir erwarten zu bekommen, sondern vielmehr das, was wir zu geben bereit sind. wenn das stimmt, wird jeder halbwegs ambitionierte amateur-fotograf beim blick auf das eigene konto bestätigen können, dass er sein hobby wohl tatsächlich über alles lieben muss. okay, die binsenweisheit, wonach immer noch der fotograf und nicht das equipment das bild macht, stimmt natürlich. aber ebenso gilt auch: von nix kommt nix! und da bei ebay zur zeit weder gebrauchtes talent von jim rakete noch ein freifahrtschein auf platz 1 der world press photo awards zu haben sind, stand für mich fest: jetzt wird mal geklotzt statt nur gekleckert! und so habe ich mich nach fast vier jahren nun also von meiner treuen 1000d getrennt und den gegenwert eines (ziemlich schrottigen) gebrauchtwagens in das gehäuse einer 50d im top-zustand investiert. und nach dem ersten testschuss in der heimischen küche freue ich mich auf all die fotografischen quantensprünge, die nun ob des deutlich verbesserten equipments unweigerlich folgen müssen. sonst verlange ich mein geld zurück!