the sunny side of the alps

mit dieser netten spitze zu den österreichischen nachbarn wirbt slowenien für sich und um besucher. zwei davon waren wir ende august gewesen, und wir können nur bestätigen: diese seite der alpen war in der tat seeeeehr sonnig. insofern ließen erholung und tiefenentspannung auf diversen wanderungen zwischen 500 m und 1.800 m auch nicht lange auf sich warten. es gab berge satt, deftiges slowenisches essen und pivo satt, und sonne sowieso satt. nettes zusätzliches gimmick: die ruder-weltmeisterschaften, die quasi unmittelbar in unserem zelt stattfanden und gestern zu ende gegangen sind.