iron & wine

beim durchstöbern der mobilen fotokiste stieß ich just auf bilder vom iron & wine konzert von vor knapp zwei wochen, welches vollkommen zu unrecht an dieser stelle bislang unerwähnt geblieben ist. 18 songs sowohl von älteren alben als auch von der noch warmen, brandaktuellen platte „kiss each other clean“. 18 songs, in denen neben konventionellen instrumenten auch so allerlei seltsame apparaturen zur klangerzeugung zum einsatz kamen. aber das resultat konnte sich definitiv hören lassen. und zwar so gut, dass man bereits im februar zu sagen geneigt ist: dies war wohl eines der top-konzerte in 2011! thanks sam!

hörprobe: „such great heights“ (2006) live in nyc